Seit 1998 sind Karin Struck (Violine). Christoph Struck (Viola), Lutz Wagner (Violoncello) und Annette Strootmann (Klavier) als Klavierquartettformation ein eingespieltes, ausdrucksstarkes Ensemble, dessen klangliche Homogenität und leidenschaftiliche Intensität beim Spiel von Publikum und Presse geschätzt wird.

 

Die Mitglieder des Sinfonieorchesters Münster pflegen gemeinsam mit der Pianistin ein umfangreiches Repertoire, das neben den berühmten Werken dieser Gattung (Mozart, Brahms und Schumann) auch das gesamte Spektrum mit seltener aufgeführten Kompositionen des französischen Impressionismus, der Moderne, der Vorklassik sowie der Romantik des gesamten europäischen Kulturkreises umfasst.

 

Mit immer wieder neuen Impulsen bereichert die intensive berufliche Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten und Solisten im Konzert- und Opernbereich die kammermusikalische Arbeit.