Lutz Wagner studierte an der Musikhochschule Hannover bei Friedrich-Jürgen Sellheim bis zur Künstlerischen Reifeprüfung.

 

Das Konzertexamen folgte bei Johannes Goritzki in Düsseldorf. Meisterkurse bei André Navarra, Jürgen Kussmaul und Jost Michaels.

 

Lutz Wagner ist Preisträger des Louis-Spohr-Preises 1987 und des „Internationalen Streichquartett-Wettbewerbs“ in Bubenreuth 1993, Solocellist u.a. der Klassischen Philharmonie Bonn, seit 1991 Mitglied des Sinfonieorchesters Münster. Hinzu kommen vielfältige solistische und kammermusikalische Tätigkeiten , u.a. als Cellist des Movendo Klavierquartetts und des Farrenc-Trios. Lutz Wagner hat Aufnahmen für den Rundfunk und auf CD eingespielt